Fungal-Akne - Behandlung und Diagnose vom Online-Hautarzt erhalten

Jetzt ärztliche Hilfe bei Hautproblemen erhalten – Fotos hochladen, kurzen Fragebogen ausfüllen. Du erhältst direkt innerhalb von 24h eine Diagnose und Therapieplan von unseren HautärztInnen. Kein Videogespräch, kein Warten und ohne Termin.

Wonach suchst du?

Kurz erklärt: Fungal-Akne erkennen und schnell loswerden

  • Definition: Die Fungal-Akne (Pityrosporum Follikulitis, Malassezia-Follikulitis) ist eine durch einen Pilz verursachte chronische Entzündung der Haarfollikel. Es handelt sich nicht um eine Form der Akne!
  • Symptome: Fettige Haut; kleine entzündliche Papeln und Pusteln, die nach Abheilung eine Kruste hinterlassen. Häufig begleitender Juckreiz.
  • Ursachen: Übermäßiges Wachstum des Hefepilzes (Malassezia furfur), welches zu einer Entzündung der Haarfolikel führt.
  • Diagnose: Blickdiagnose, Pilzkultur, Hautbiopsie.
  • Therapie: Antipilzmittel (Antimykotika) in Form von Lösungen, Sprays, Shampoos und Tabletten.
  • Prognose: Nach erfolgreicher Behandlung ist ein erneutes Auftreten der Fungal-Akne nicht untypisch!
Wonach suchst du?

Symptome: Wie sieht eine Fungal-Akne aus?

Die Hautveränderungen treten vor allem am Rücken, seltener im Gesicht auf. Meistens wirkt die Haut deutlich fettiger, und es entstehen kleine, entzündlich gerötete Knoten (Papeln) und Eiterpickel (Pusteln). Die Pickelchen sind häufig gleich groß und ähneln daher einem Ausschlag. Nach Abheilung hinterlassen sie eine Kruste. In häufigen Fällen tritt zusätzlich ein starker Juckreiz auf.

Kommen dir die Beschwerden bekannt vor? Unsere HautärztInnen können eine Fungal-Akne schnell und zuverlässig mit Hilfe der Online-Hautarztpraxis von doctorderma diagnostizieren.

Wie erkennen DermatologInnen eine Fungal-Akne?

Die Diagnose einer Fungal-Akne erfordert oft eine Untersuchung durch einen Hautarzt oder eine Hautärztin. Meistens kann eine Diagnose anhand der typischen Beschwerden und einer Krankheitsgeschichte gestellt werden. In einigen Fällen kann eine Pilzkultur oder eine Gewebeprobe (Hautbiopsie) durchgeführt werden, um die genaue Ursache zu bestätigen. Für die Pilzkultur wird eine kleine Probe der Hautveränderung entnommen und auf ein bestimmtes Nährmedium gegeben, auf welchem der Pilz wachsen kann.

ICD-Code: B36.8

Was ist der Auslöser?

Die Ursache für die Entwicklung einer Fungal-Akne ist ein Ungleichgewicht der natürlichen Hautflora. Auf dieser wächst natürlicherweise der Hefepilz “Malassezia furfur”. In manchen Fällen kommt es jedoch zu einem übermäßigen Wachstum des Pilzes in den Haarfollikeln, woraufhin sich diese entzünden und kleine, juckende Pickelchen entstehen. Für die Vermehrung benötigt der Pilz Fettsäuren als Nahrungsquelle, welche sich beim Menschen vor allem in talgreichen Regionen (z.B. Gesicht, Kopfhaut, Rücken) finden lässt. Zudem fühlt sich der Pilz in einer feuchten Umgebung besonders wohl und bildet sich daher an Körperstellen mit vielen Schweißdrüsen.

Es gibt bestimmte Risikofaktoren, die eine Entstehung der Fungal-Akne begünstigen. Hierzu zählen:

  • Häufige Antibiotika-Therapie
  • Immunschwäche durch Infekte (z.B. HIV oder eine Immunsystem unterdrückende Therapie)
  • Säuglinge und Kleinkinder
  • Bestehende Acne vulgaris
  • Hormonelles Ungleichgewicht
  • Aggressive Reinigungsprodukte
  • Feucht-warmes Klima

Fungal-Akne kann durch Feuchtigkeit, Hitze und das Tragen von eng anliegender Kleidung begünstigt werden, da der Pilz unter solchen Bedingungen besonders gut gedeihen kann!

Therapie: Wie wird man eine Fungal-Akne los?

Die Behandlung einer Fungal-Akne beinhaltet normalerweise die Verwendung von Antipilzmitteln (Antimykotika), um die Malassezia-Hefen zu bekämpfen. Die Wirkstoffe (z.B. Clotrimazol) können in Form von Lösungen, Sprays und Shampoos angewendet werden und haben sich als hilfreich bei der Bekämpfung der Pilze erwiesen. In schwerwiegenden Fällen kann es nötig sein, Antimykotika (z.B. Ketoconazol) in Form von Tabletten einzunehmen.

Die Dauer der Behandlung von Fungal Akne kann von Person zu Person unterschiedlich sein und hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie der Schwere der Erkrankung und der Art der Behandlung. Im Schnitt kann man sagen, dass die Behandlung ca. 2-4 Wochen dauern kann. Eine Rückkehr des Pilzbefalls ist nicht selten! In diesem Fall ist eine erneute Therapie mit einem eventuellen neuen Ansatz nötig.

Eine Fungal-Akne kann sehr hartnäckig sein. Solltest du sie nicht loswerden, starte die Behandlung mit doctorderma. Unsere HautärztInnen stellen dir einen individuellen Therapieplan zusammen, der dir dabei helfen kann, den Pilz zu bekämpfen.

Was ist Fungal-Akne?

Bei der Fungal-Akne (auch Pityrosporum Follikulitis, Malassezia-Follikulitis) handelt es sich um eine chronische Entzündung der Haarfollikel. Anders als der Name vermuten lässt, handelt es sich nicht um eine Akne-Form, denn die Entzündung wird in diesem Fall durch ein übermäßiges Wachstum an Hefepilzen verursacht. Die Krankheit tritt häufig bei Menschen auf, die über einen längeren Zeitraum Antibiotika eingenommen haben.

Besteht Grund zur Sorge?

Eine Fungal-Akne ist in den meisten Fällen harmlos und man wird sie mit der richtigen Behandlung schnell los. Bei Neugeborenen oder immungeschwächten Menschen kann der Erreger in seltenen Fällen in die Blutbahn gelangen und dort eine Blutvergiftung (Sepsis) verursachen. Wenn man beispielsweise Fieber im Rahmen einer Fungal-Akne entwickelt, sollte man direkt einen Arzt aufsuchen.

Ist es ansteckend?

Fungal Akne wird durch den Malassezia-Hefepilz verursacht, der zur normalen Hautflora eines jeden Menschen gehört. Obwohl dieser Pilz auf der Haut vorhanden ist, ist Fungal-Akne nicht ansteckend.

Hast du Sorgen, dass hinter deinen Hautveränderungen eine ansteckende Krankheit stecken kann? doctorderma kann helfen! Starte jetzt die Behandlung und erhalte eine Diagnose innerhalb von 24 Stunden. Schnell. Einfach. Gut.

Keine Zeit viele Monate auf einen Hautarzt-Termin zu warten? 

Bei doctorderma erhälst Du schnelle Hilfe von unseren deutschen HautärztInnen: Diagnose und Therapie mit Privatrezept – ganz ohne Termin und innerhalb von 24 Stunden für nur 25€.

Ähnliche Krankheitsbilder

hidden

Über den Autor

doctorderma.de ist ein Produkt der Cloud-Doctor.io GmbH

Sie erreichen unser Büro von Mo- Fr 09:00- 18:00 Uhr

Die Geschäftsführer

Dr. med. Christian Drerup
Marc Hoffmann

100% Digital Health.
Gemeinsam.

Lernen Sie uns kennen.

Cloud-Doctor.io GmbH
Christoph-Probst-Weg 4, HBC, 4.OG
20251 Hamburg