Granuloma anulare - Behandlung und Diagnose vom Online-Hautarzt erhalten

Jetzt ärztliche Hilfe bei Hautproblemen erhalten – Fotos hochladen, kurzen Fragebogen ausfüllen. Du erhältst direkt innerhalb von 24h eine Diagnose und Therapieplan von unseren HautärztInnen. Kein Videogespräch, kein Warten und ohne Termin.

Wonach suchst du?

Kurz erklärt: Was ist Granuloma anulare?

  • Definition:  Das Granuloma anulare ist eine symptomlose, chronische Hauterkrankung. Sie tritt an Streckseiten der Gelenke auf. Besonders betroffen sind Hand-, Finger- sowie Fußrücken. Andere Körperstellen können ebenfalls befallen werden.
  • Symptome: Typische Symptome für Granuloma anulare sind derbe Hautknötchen, sogenannte Papeln. Diese sind eindeutig begrenzt, rötlich und haben eine glatte Oberfläche. Die Papeln verursachen weder Jucken noch Schmerzen.
  • Ursachen: Die genaue Ursache für Granuloma anulare ist bislang ungeklärt. Jedoch ist bekannt, dass Granuloma anulare nicht ansteckend ist.
  • Diagnose: DermatologInnen führen eine Inaugenscheinnahme durch und entnehmen ggf. betroffenes Gewebe.
  • Therapie: Je nach Schweregrad des Granuloma anulare werden kortisonhaltige Cremes für die Therapie verwendet. Helfen diese nicht, werden andere Behandlungsmethoden, wie Kortison-Unterspritzungen, Eisspray-Anwendung,  UV-Lichttherapie, durchgeführt.

 

Wichtig: Die Informationen dieses Artikels können und sollen einen Arztbesuch nicht ersetzen! Von Selbstdiagnostik oder-behandlung ist ebenfalls abzuraten.

Unsere HautärztInnen helfen dir gerne und jederzeit weiter. Von doctorderma erhältst Du schnelle Hilfe: Lade dafür Bilder der betroffenen Hautstellen hoch und beantworte einige Fragen. Innerhalb von 24 Stunden wirst Du eine Diagnose und einen Therapieplan mit Privatrezept von unserem DermatologInnen erhalten.

Wonach suchst du?

Habe ich eine Granuloma anulare? Was sind die Symptome?

Die für die Krankheit typisch entstehenden Papeln (derbe kleine Hautknoten) sind rötlich, scharf begrenzt und breiten sich im Laufe der Zeit (über Monate) ringförmig nach außen aus. In der Mitte heilen sie wieder ab. Dieser entstandene Ring kann einen Durchmesser von mehreren Zentimetern messen. Das Wort “anulare” kommt aus dem Lateinischen, wird als “ringförmig” übersetzt und bildet daher einen Bestandteil des Namens der Krankheit. Häufig sind einzelne, lokale Hautstellen davon betroffen, z.B. Hand-und Fußrücken, die Streckseiten von Fingern bzw. Zehen und Hand-und Fußgelenke. Gelegentlich können auch mehrere Hautveränderungen an unterschiedlichen Körperstellen auftreten. Es ist wichtig zu wissen, wenn die Hautareale unbehandelt bleiben, können die ringförmigen, derben Knötchen monate- bis jahrelang überdauern. Sie bereiten keine Schmerzen und rufen nur in seltenen Fällen Juckreiz hervor. Granuloma anulare tritt vor allem im Kind- und Jugendalter auf. Am häufigsten betroffen sind Frauen.

Wichtig: Granuloma anulare betrifft ausschließlich die Haut. Innere Organe sind nicht von Entzündungen betroffen.

 

Kommen dir diese Symptome bekannt vor? Dann wende dich gerne an unsere digitale Hautarztpraxis doctorderma. Hier diagnostizieren und behandeln unsere DermatologInnen viele PatientInnen mit Granuloma anulare– ganz ohne Termin und Videogespräch.

Bilder von Granuloma anulare

Diagnose: Was macht der Hautarzt bei Granuloma anulare?

DermatologInnen können mit ihrem medizinisch geschulten Auge die Diagnose eines Granulomas anulare feststellen. Sie orientieren sich ebenfalls an den typischen Symptomen des Krankheitsbildes, wie die ringförmige Anordnung der derben Hautknoten. Für eine 100% Sicherheit ist eine Hautbiopsie, sprich die Entnahme des infizierten Gewebes und die anschließende Untersuchung unter einem Mikroskop, erforderlich.

Unsere HautärztInnen bei doctorderma diagnostizieren und behandeln viele PatientInnen mit Granuloma anulare. Bei uns erhältst Du schnelle Hilfe.

ICD-Code: L92.0

Ursachen: Was kann die Ursache für Granuloma anulare sein?

Die Entstehungsursache ist bislang unbekannt. Manchmal entstehen Granuloma anulare Wochen oder Monate nach Insektenstichen oder auch Medikamente können als Auslöser eruiert werden. Fakt ist, Granuloma anulare ist nicht ansteckend.

Therapie: Wie behandeln DermatologInnen Granuloma anulare?

Aus medizinischer Perspektive muss das Granuloma anulare nicht zwangsläufig behandelt werden. Es handelt sich um einen Hautausschlag, der in der Regel nach einigen Monaten oder Jahren wieder vollständig abheilt. Kinder fühlen sich kaum von einem Granuloma anulare beeinträchtigt. Bei dieser Patientengruppe heilen die Hautausschläge meist narbenfrei wieder ab.

Bei Erwachsenen heilt ein Granuloma anulare nur selten von alleine ab. Häufig wird über ein störendes Gefühl geklagt, welches von den entstandenen Knötchen ausgeht. Vor allem, wenn diese an Hautarealen auftreten, die nicht mit Kleidung abgedeckt werden können.

HautärztInnen empfehlen daher die Anwendung von kortisonhaltigen Cremes oder Salben. Hierbei ist die tägliche Anwendung für eine großen Wirkungserfolg von großer Relevanz. Um die Wirkung dieser Therapie nochmal mehr zu verstärken, kann die Creme unter Frischhaltefolie über Nacht angewendet werden. Um ein Verrutschen zu verhindern, kann diese mit einem Pflaster fixiert werden. Diese luft- und wasserundurchlässige Abdeckung von Hautregionen wird als okklusive Therapie bezeichnet. Bei fehlender Besserung unter kortisonhaltigen Cremes/Salben kommen als nächste Therapieschritte das Kortison-Unterspritzen in das Granuloma anulare oder die Anwendung von Eissprays mit flüssigem Stickstoff zur Vereisung der Knötchen in Frage. Diese Behandlungsform mit Kälte wird in der Medizin als Kryotherapie bezeichnet.

Bei erwachsenen Betroffenen ist die PUVA- oder auch UV-Lichttherapie empfehlenswert. Zuerst wird auf die betroffenen Hautregionen eine bestimmte Creme aufgetragen, die die Haut empfänglicher für die UV-Strahlen machen soll. Anschließend werden die Hautareale bei dieser Phototherapie in einer Phototherapie-Kabine für eine Minuten kontrolliert mit UVA – Licht bestrahlt. Bei einer regelmäßigen und konsequenten Anwendung drei- bis viermal wöchentlich für einige Monate, verschwindet das Granuloma anulare dauerhaft. Falls eine solche Bestrahlungstherapie bei einigen Betroffenen nicht möglich ist, kann alternativ auch eine innerlich wirkende Behandlung in Form von Tabletten erfolgen. Dieser Therapieansatz ist nicht offiziell als Behandlungsmethode für Granuloma anulare zugelassen. Daher ist die ausführliche Besprechung mit DermatologInnen von großer Relevanz.

Definition – Granuloma anaulare

Das Granuloma anulare ist eine symptomlose, chronische Hauterkrankung. Sie tritt an Streckseiten der Gelenke auf. Besonders betroffen sind Hand-, Finger- sowie Fußrücken. Andere Körperstellen können ebenfalls befallen werden.

Ist ein Granuloma anulare gefährlich?

Nein. Die Hauterkrankung ist gänzlich ungefährlich und kann nicht entarten. Bei Kindern heilt es innerhalb von Monaten folgen- und narbenlos ab.

Warte nicht zu lange und lass dir helfen!

Wir von doctorderma sind immer für dich und helfen dir gerne weiter! Unser HautärztInnen sind jederzeit für dich da!

Keine Zeit viele Monate auf einen Hautarzt-Termin zu warten? 

Bei doctorderma erhälst Du schnelle Hilfe von unseren deutschen HautärztInnen: Diagnose und Therapie mit Privatrezept – ganz ohne Termin und innerhalb von 24 Stunden für nur 25€.

hidden

Über den Autor

doctorderma.de ist ein Produkt der Cloud-Doctor.io GmbH

Sie erreichen unser Büro von Mo- Fr 09:00- 18:00 Uhr

Die Geschäftsführer

Dr. med. Christian Drerup
Marc Hoffmann

100% Digital Health.
Gemeinsam.

Lernen Sie uns kennen.

Cloud-Doctor.io GmbH
Christoph-Probst-Weg 4, HBC, 4.OG
20251 Hamburg